Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge e.V.


Scharfe Sachen und coole Klamotten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Chris Harraß   
Donnerstag, den 06. April 2017 um 20:19 Uhr
bns-schnittschutzhp800
So ein Frühling bringt ja so einiges in Schwung, von daher hatte unser letzter Arbeitseinsatz im März mit einigen frischen Attributen aufzuwarten. Ziel der Aktion auf dem Oberdollendorfer Schnitzenbusch war es, den jungen Bäumen einige Erziehungsschnitte zukommen zu lassen. Da sich erfreulicherweise einige neue Teilnehmer einfanden, konnte unter fachkundiger Leitung einiges über die richtige Schnittechnik vermittelt werden. Dabei wurden die neuen Baumscheren in diversen Formaten eingesetzt, zuvor gab es vom Vorsitzenden Ignaz Schmitz eine Einweisung in die richtige Schärf- und Reinigungstechnik der empfindlichen Geräte. Die älteren Obstbäume und das noch vorhandene Gestrüpp am Rand der Fläche wurden diesmal nicht bearbeitet, weil die Vogelbrut schon im Gange war.

Im Laufe des Jahres kommt es immer wieder dazu, dass Starkholz und umgefallene Bäume mit der Motorsäge zerlegt werden müssen. Damit die Naturschützer dabei nicht zu Schaden kommen, wurden einige Schnittschutzausrüstungen angeschafft und bei diesem Einsatz auch gleich an einigen umgestürzten Bäumen erprobt.
Im Herbst gibt es für einige Mitglieder einen Kettensägenlehrgang, der vom Forstamt Eitorf angeboten wird. Möglich wurde diese Ausbildung auch durch Unterstützung des Projektes "Chance 7", die zahlreiche Naturschutzmaßnahmen im Siebengebirge betreibt.

Zur Mittagspause kam diesmal der neue Gaskocher zum Einsatz, auf der in bewährter Weise Eintopf zubereitet wurde, diesmal aber ruß- und windfrei...
img_3568-1hp400 img_3585-1hp400
Fotos: © Chris Harraß