Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge e.V.


Aus dem Apfel gebrannt... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Chris Harraß   
Samstag, den 11. Oktober 2014 um 22:05 Uhr
ChH - Nicht jedes Jahr ist ein gutes Apfeljahr. Trotz intensiver Pflege der Streuobstbäume der BNS übers Jahr ist die Ernte in diesem Jahr nicht sehr üppig ausgefallen. Am vergangenen Samstag zogen rund 20 Mitglieder auf den Schnitzenbusch, um die reifen Äpfel der unterschiedlichsten Sorten von den Bäumen zu holen, um sie einer weiteren Verwendung zuzuführen. Für die Saftproduktion hätte es nicht gereicht, deshalb wurden die Früchte sorgfältig gepflückt, schließlich sollten sie weitgehend unversehrt der Brennerei zugeführt werden, die sie zu köstlichem Obstler verarbeiten wird.
bns-ernte abfllen
Fotos: Chris Harraß

baumernte


apfelsack
Rund 760 kg Streuobstäpfel fanden den Weg in die Maischepresse. Nach einigen Monaten kann der eigene Brand dann verkostet werden.
Bei diesem Arbeitseinsatz fehlte natürlich der gemütliche Teil mit leckerem Eintopf nicht, bei der Gelegenheit konnten wieder einige neue Mitstreiter begrüßt werden.

Im kommenden Winter gibt es wieder einen Baumschnitttermin, zu dem natürlich Interessenten herzlich willkommen sind. An der Streuobstwiese am Schnitzenbusch wird demnächst eine Infotafel gebaut, deren Entwurf schon einmal begutachtet wurde

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. Oktober 2014 um 07:57 Uhr