Bürgerinitiative Naturschutz-Siebengebirge e.V.

Frühjahrsputz

biene800


Der Winter hinterlässt Spuren, auch auf unseren Streuobstwiesen, wie hier auf dem Schnitzenbusch. Umso wichtiger war der letztliche Arbeitseinsatz Ende Februar, um die Fläche für das doch nun bald kommende Frühjahr vorzubereiten. Morsches Holz war an den Obstbäumen zu entfernen, um Krankheiten vorzubeugen. Die Drahtkäfige um die jungen Bäumchen hatten sich zum Teil stark mit wilden Trieben und Brombeerranken gefüllt, sie wurden mit Hacke und Schere entfernt. Damit die Singvögel wieder saubere Brutplätze vorfinden konnten, galt ein besonderes Augenmerk der Reinigung der zahlreichen Nistkästen. Erfreulicher weise waren die meisten der Kästen im vorigen Jahr bewohnt. Einige wenige Apfelbäume bekamen einen Erziehungsschnitt verpasst, damit der Wuchs fortan in die richtige Richtung geht.

Die sonnige Tallage der Streuobstwiese am Schnitzenbusch, der ja ein ehemaliger Weinberg ist, begünstigte die erste Obstbaumblüte, wenn auch recht zaghaft. Jedenfalls fanden die Bienen schon Gefallen daran.

nistkasten2-500
fotos: © Chris Harraß
stamm500